Image by Denny Müller
Suche
  • svenschuessler19

Sportbericht 13. Spieltag BKBV/ 14. Spieltag NBKV

Der Tabellenführer SG Neckarperle Dossenheim siegte auch gegen Ubstadt

13.Spieltag im BKBV mit Siegen der 1. und 2.Mannschaft


SG Neckarperle Dossenheim 1 - KC SK Ubstadt 1 5408:5176

Der Tabellenführer SG Neckarperle Dossenheim startete mit Gerd Bellemann 848

Holz, Stephan Transier 889 Holz und Matthias Keiler Tagesbester mit 927/328 Holz

und konnte das Schlusstrio mit 39 Holz Vorsprung auf die Bahnen schicken.

Hier zeigten alle Spieler eine gute Leistung so dass man mit 232 Holz gewann.

Im einzelnen spielten Tobias Ewald 915 Holz, Marcel Köbel 925/324 Holz und Ralf

Schmitt 904/312 Holz. Bester Akteur bei Ubstadt war Jörg Böckle mit 916 Holz



SG Neckarperle Dossenheim 2 – SG Alt/Olympia Heidelberg 5138:4931

Mit einer schwachen Leistung gewann die 2.Mannschaft gegen Heidelberg. Karl-

Ludwig Roth 890 Holz, Jürgen Fendrich 893 Holz und Ralph Gerngroß Tagesbester

der SG Neckarperle Dossenheim mit 901 Holz schickte das Schlusstrio mit einem

Vorsprung von 297 Holz auf die Bahnen. Hier zeigten alle Spieler eine schwache

Leistung, trotzdem wurde das Spiel am Ende deutlich gewonnen. Tagesbester war

der Heidelberger Thomas Hambeck mit 830/320 Holz.


SG Neckarperle Dossenheim 3 – SG GH/GW Pfaffengrund 1 2336:2493

Bei der 3.Mannschaft läuft es zurzeit nicht rund und so verlor man gegen den

Tabellenzweiten aus Pfaffengrund, mit 2336 zu 2493, am Ende deutlich. Beste

Leistung zeigte Uwe Romahn 402 Holz, Dieter Thoni 411 Holz und Alija Begovic 408

Holz.


NBKV 14.Spieltag

SG Neckarperle Dossenheim 1 – SG Lampertheim 3:5 (3180:3335)

Gegen die SG Lampertheim hätte man mit etwas Glück einen Punkt holen können.

Bernd Schnabel gewann sein Duell gegen Justin Krämer während Horst Reinhardt

gegen Thomas Geyer klar verlor. Da auch Markus Bähr sein Duell gegen Holger

Thiemig gewann lag man zur Halbzeit mit 2:1 vorne. Im Schluss spielte Daniel

Emmerich zwar gegen Patrick Strech mit 533 Holz das bessere Ergebnis verlor sein

Duell aber mit 3:1 und da Sven Schüßler gegen Niklas Schulz auch verlor konnte man dieses Spiel nicht mehr gewinnen. Trotzdem behielt Tobias Ewald gegen Steffen Backmit 3:1 die Oberhand.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Unbenannt.png